Ideen für regnerische Tage

Regentag

Wer es gewohnt ist, viel Zeit im Freien zu verbringen und die frische Luft und die Sonnenstrahlen zu genießen, dem kann es bei Regenwetter schnell die Laune verderben. Diese Ideen zeigen, wie man an solch grauen Tage seine Zeit effizient nutzen und unterhaltsam gestalten kann.

Hausarbeiten

Früher oder später muss es erledigt werden: Hausarbeiten. Egal, ob die Wäsche gewaschen, der Boden gewischt, das Geschirr gespült, die Pflanzen umgetopft, der Kleiderschrank ausgemistet oder etwas repariert werden muss -im Haushalt findet sich schnell eine Aktivität, die zum perfekten Zeitvertreib fungiert und Langeweile in die Flucht schlägt!

Indoor-Aktivitäten

Wenn es draußen regnet und kalt ist, liegt es nahe, keine Unternehmungen im Freien zu planen. Allerdings muss man nicht den ganzen Tag zu Hause herum sitzen. Museen, Theateraufführungen, Kinos, Planetarien und Hallenbäder sind tolle Ausweichmöglichkeiten, die man auch gut zu zweit oder in Gruppen besuchen kann.
Wer es gerne ein bisschen actionreicher haben möchte, kann in näherer Umgebung nach Escape Rooms, Bowlingbahnen, Go-Kart-Bahnen, Lasertag-, Trampolin-, oder Leuchtminigolf-Hallen suchen. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Selbst Beach-Volleyball und Fußball lassen sich in Hallen spielen.

Spieleabend

Spieleabend

Wer lieber zu Hause bleibt, kann mit Freunden oder der Familie einen Spieleabend vereinbaren. Man kann zusammen kochen oder Essen bestellen und jeder nimmt ein paar Spiele mit. Ob Brettspiele, Kartenspiele, Videospiele oder Flaschendrehen -der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Entspannen

Viele Menschen wollen es an Tagen, an denen sich die Sonne versteck, lieber gemächlich angehen lassen. Sich zu Hause alleine eine entspannte Zeit zu machen, ist eine tolle Möglichkeit, um zur Ruhe zu finden. Neben einem heißen Bad, einem guten Buch oder einem Film dienen auch Yoga- und Meditationsübungen einen schönen Kontrast zum stressigen Alltag. Ein paar Zeilen in ein Tagebuch oder ein kleines Notizheft zu schreiben, während draußen der Regen gegen die Scheibe klopft, hilft, all den Ballast loszuwerden, den man ständig mit sich herumschleppt und nicht loslassen kann.

Lernen

Es gibt immer etwas, über das man sich seit langem informieren wollte, wofür man aber keine Zeit gefunden hat. Oder diese eine Sprache, die ein bisschen eingerostet ist und die man gerne auffrischen würde. Vielleicht gibt es auch ein Instrument, das viel zu lange unberührt in einer Ecke stand.
Wer noch zur Schule geht, eine Universität besucht oder im privaten Kreis Kurse belegt hat, kann Regentage nutzen, um Unterlagen zu ordnen, Notizen zusammenzuschreiben und den faulen Schweinehund zu überwinden, um sich vor die Lernunterlagen zu setzen.

DIY-Projekte

Im Internet finden sich zu Hauf die bekannten „Do-It-Yourself“-Tutorials, denen man leicht folgen kann. Zu jedem Bereich findet man Anleitungen, besonders zu Dekorationselementen für die eigene Wohnung. Basteln macht Spaß, modellieren entspannt und am Ende hat man einen hübschen, selbstgemachten Gegenstand, der das Heim verschönert und perfekt zum Verschenken geeignet ist.

Das könnte dich auch interessieren …