Hitzefrei: Aktivitäten für heiße Tage

Hitzefrei am Pool

In Zeiten des Klimawandels sind 30 Grad Celsius und mehr keine Seltenheit in Europa mehr. Immer öfter bekommen die Kinder Hitzefrei, aber auch Firmen geben ihren Mitarbeitern immer häufiger frei. Das bringt einen deutlichen Mehrwert, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Die Mitarbeiter und Kinder sind bei hohen Temperaturen zu müde, um produktiv zu sein.

Welche Aktivitäten sind möglich?

Die Abkühlung im Schwimmbad, in Seen oder Teichen sind natürlich optimal. Ausruhen, Freude, Spaß und Chillen mit Freunden ist angesagt. Natürlich ist kleiner Urlaub auf Balkonien möglich. Wanderungen im kühlen Wald oder Kanufahrten im Wildwasser sorgen an heißen Tagen für ausreichend Abkühlung. Surfen, Kitesurfen oder Tauchen sind natürlich interessante Alternativen. Höhlentauchen, interessante Museen mit Klimaanlage besuchen oder einfach nur im Schatten zu Hause liegen und ein gutes Buch lesen zählen zu den zahlreichen Aktivitäten, um einen heißen Tag entspannt zu überstehen.

Ein Tag am Pool

Ob im Schatten unterm Sonnenschirm oder in der Pergola, mit leichter Kost wie frische Salate, kühler Drinks, Eiscreme und kalten Platten lässt es sich herrlich erholen. Ein paar Stunden später steigt die Grillparty am Pool mit Freunden.

Der Kurzurlaub auf Balkonien macht heiße Tage erträglicher!

Hinter hohen Hecken, einem schicken Sonnenschirm auf einer bequemen Lounge lässt sich ein leichter Snack entspannt genießen. Einmal kurz in die Badewanne oder im Pool am Balkon treiben lassen, sind andere Möglichkeiten, die Hitze gut zu überstehen.

Was sollte auf alle Fälle berücksichtigt werden?

An heißen Tagen ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Eine Sonnenschutzcreme mit hohem Sonnenschutzfaktor beugt Hautkrebs vor. Diese sollte mehrmals über den Tag verteilt aufgetragen werden. Getränke sollten nicht zu kalt sein, da der Körper das mit übermäßigem Schwitzen ausgleicht. Kinder lieben es im Wasser zu toben und möchten meistens gar nicht mehr hinaus.

Hitzefrei mit Kindern

Hitzefrei mit Kindern

Sind die Lippen bereits blau, ist es an der Zeit, aus dem Wasser zu kommen, da der Körper zu sehr abgekühlt ist. Das bedeutet aber auch, dass die Kinder zu lange im Wasser waren. Regelmäßige Snacks und Mahlzeiten sowie ausreichendes Trinken, am besten klares Wasser oder Fruchtsäfte, sind wesentlich. Die Sonnenschutzcreme für Kinder sollte einen sehr hohen Lichtschutzfaktor aufweisen und alle zwei Stunden aufgetragen werden. Das Plantschbecken oder der Pool sollte nie in der prallen Sonne stehen. Kleine Kinder sollten öfter ein Nickerchen einlegen.

Für Ausflüge sollte die ganze Familie luftige Kleidung, eine Kopfbedeckung und Sonnenbrillen tragen. Die Sonnenschutzcreme, ausreichend Getränke für alle und Obst sollte als Proviant nicht fehlen. Luftiges bequemes Schuhwerk ist auch für den Besuch eines Funparks oder Wasserparks wichtig, da die Füße bei großer Hitze leicht ermüden. Bowlen, Kartfahren, eine Hüpfburg oder ein Bällchenpool sind natürlich auch in Ordnung, so lange für ausreichend Kühlung, Getränke und Pausen gesorgt ist. Eiscreme ist immer ein Highlight!

Das könnte dich auch interessieren …